Help

jakob-lorber.cc

Kapitel 1 Die Heilkraft des Sonnenlichtes

4. In den ältesten Zeiten, in denen schon Menschen (d. h. mit Geist begabte Wesen; d. Hsg.) diese Erde bewohnt haben, benützten eben diese Menschen, so sie irgendein Unbehagen in ihrem Leibe verspürten, die Sonne, d. h. ihr Licht und ihre Wärme, als das einzige Heilmittel zur Wiederherstellung ihrer Gesundheit.

5. Sie legten ihre Kranken in die Sonne und entblößten diejenigen Teile des Leibes gänzlich, in denen der Kranke eine Schwäche, eine Unbehaglichkeit oder einen Schmerz verspürte, — und es ward in Kürze besser mit dem Kranken.

6. Fehlte es dem Kranken im Magen, so mußte er — nebst dem, daß er eine Zeitlang seine Magengegend dem Sonnenlichte ausgesetzt hatte — darauf aus einer reinen Quelle, die der Sonne ausgesetzt war, Wasser trinken, und es ward alsbald besser mit ihm.

Kapitel 1 Mobile Ansicht Impressum